Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MMP Event GmbH (MMP)

(Stand: Dezember 2013)
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Bestellung, Erwerb und Verwendung von Eintrittskarten für Veranstaltungen und für den Aufenthalt auf dem Turniergelände Aumeisterweg 10 in 80805 München. Durch den Erwerb oder die Verwendung der Eintrittskarten akzeptiert der jeweilige Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte die Geltung dieser AGB. Dabei ist es unerheblich, ob dem Erwerber/Inhaber die Eintrittskarte als Papierticket oder Print@Home Ticket ausgehändigt wird.

§ 1
Zutritt zu dem Turniergelände
Der Zutritt zu dem Turniergelände ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte gestattet. Eine Eintrittskarte berechtigt zum einmaligen Eintritt am Gültigkeitstag.

§ 2
Kartenbestellung
Alle Kartenbestellungen werden nach dem Eingangsdatum berücksichtigt. Die Angebote des Veranstalters sind freibleibend.

§ 3
Versand und Hinterlegung von Eintrittskarten
Auf Wunsch des Erwerbers werden die Eintrittskarten auf dessen Kosten versandt. Für den Versand wird eine Bearbeitungsgebühr, die im Einzelfall vertraglich festgelegt wird, erhoben. Bei kurzfristiger Bestellung ist eine Hinterlegung der Eintrittskarten beim Veranstalter möglich.

§ 4
Weiterverkauf
Der Erwerb der Eintrittskarte zum gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf ist untersagt. Eintrittskarten dürfen in keinem Fall zu einem höheren als dem bezahlten Preis weitergegeben werden, es sei denn, der Veranstalter hat einer solchen Weiterveräußerung zuvor ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 5
Rückgabe von Eintrittskarten
Eine Rückgabe der Eintrittskarten gegen Entgelt ist grundsätzlich nicht möglich. Die Rückgabe ist auch dann ausgeschlossen, wenn ein oder mehrere Spieler ihre Teilnahme an dem Turnier absagen.

§ 6
Verlust der Eintrittskarten
Ersatz für verloren gegangene Eintrittskarten wird – unabhängig von dem Grund des Verlustes – nicht geleistet. Dies gilt auch für das Print@Home Ticket.

§ 7
Verlegung/Abbruch der Veranstaltung
Der Veranstalter ist berechtigt, für den Fall unvorhergesehener Ereignisse, die jeweilige Veranstaltung abzusagen, zu verschieben oder ggf. abzubrechen. Fallen Spiele durch höhere Gewalt aus, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder nachträglichen Preisnachlass.

§ 8
Reklamation von Eintrittskarten
Alle Fragen im Hinblick auf die Eintrittskarte, unerheblich ob Papierticket oder Print@Home Ticket sind ausschließlich mit dem Veranstalter zu klären. Eintrittskarten, die erkennbar fehlerhaft sind, müssen rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung reklamiert werden. Der Fehler ist anzugeben und die Eintrittskarte zurückzugeben. Anderenfalls entfallen nach Veranstaltungsbeginn alle Ansprüche auf Rücknahme oder Ersatzeintrittskarte für die betreffende Veranstaltung.

§ 9
Mitführen von Tieren
Das Mitführen von Tieren auf dem Turniergelände ist nicht gestattet.

§ 10
Anweisung der Ordnungskräfte
Der Karteninhaber ist verpflichtet, den Anweisungen der Ordnungskräfte, des Sicherheitspersonals, der Polizei sowie sonstigem Personal auf dem Turniergelände Folge zu leisten.

§ 11
Aufnahme der Veranstaltung
Es ist nicht gestattet, Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufnahmen oder sonstige Beschreibungen der Veranstaltung für den kommerziellen Gebrauch ohne Zustimmung des Veranstalters anzufertigen, zu vervielfältigen, zu übertragen oder sonst in irgendeiner Weise zu nutzen oder zu verbreiten. Gleiches gilt für die Unterstützung anderer Personen bei derartigen Aktivitäten.

§ 12
Aufnahme der Karteninhaber
Durch die Teilnahme an der Veranstaltung willigt der Inhaber der Eintrittskarte ein, dass die anlässlich der Veranstaltung ggf. von ihm erstellten Foto- und Videoaufnahmen vom Veranstalter, dem MTTC Iphitos e.V., der BMW AG  sowie allen Partnern und Sponsoren (und jeweiligen Tochtergesellschaften)  im Zusammenhang mit Berichterstattungen, TV Übertragungen, Werbemaßnahmen, etc. uneingeschränkt veröffentlicht und verwendet werden können. (TV, Online-Abruf etc.)

§ 13
Personenbezogene Daten
Der Veranstalter nutzt personenbezogene Daten des Erwerbers lediglich im Falle einer Bestellung im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Personenbezogene Daten, wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung etc. werden nur insoweit verarbeitet, erhoben und sonst genutzt, als dies für die konkrete Abwicklung des Vertrages erforderlich ist, sowie für den Versand veranstaltungsbezogener Informationen.

§ 14
Haftung
(1) Die Haftung des Veranstalters für Schäden ist ausgeschlossen, soweit dem Veranstalter, seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen nur einfache Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann, es sei denn, dass die Verletzung eine Pflicht betrifft, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht). In diesem Fall haftet der Veranstalter für den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Für schuldhaft verursachte Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit haftet der Veranstalter unbeschränkt.
(2) Der Eintritt zu dem Turniergelände erfolgt auf eigene Gefahr.

§ 15
Deutsche Fassung
Soweit diese AGB in mehreren Sprachen vorliegen, ist die deutsche Fassung maßgeblich. Es gilt ausschließlich das deutsche Recht. Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder hat er seinen allgemeinen Gerichtsstand außerhalb von Deutschland, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Köln/Deutschland.

§ 16
Wirksamkeit der Klauseln
Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise ungültig sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. übrigen Teile solcher Klauseln nicht. Eine unwirksame Regelung haben die Parteien durch eine solche Regelung zu ersetzen, die den wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

MMP Event GmbH