Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

„Deutscher Tag“ bei den BMW Open by FWU

„Deutscher Tag“ bei den BMW Open by FWU

Florian Mayer schlägt am Montag bei den BMW Open by FWU auf – Rekordchampion Philipp Kohlschreiber tritt am Dienstag an – Alexander Zverev startet Mittwoch ins Turnier – Dustin Brown hat sich für das Hauptfeld qualifiziert

München. Passend zum weißblauen Himmel haben die Organisatoren der BMW Open by FWU den Spielplan gemacht. Gleich zwei Bayern treten zum Auftakt des Hauptfeldes am Montag an. Florian Mayer aus Bayreuth spielt gegen einen Qualifikanten, Matthias Bachinger aus München bekommt es mit Mikhail Kukushkin zu tun. Außerdem starten mit Mischa Zverev gegen Yuichi Sugita (Japan), Yannick Hanfmann gegen Marcos Baghdatis (Zypern) und dem Doppel Marterer/Krawietz gegen Landsmann Philipp Petzschner und Jürgen Melzer (Österreich) zahlreiche weitere deutsche Profis ins Turnier.
Mayer hatte am Freitag angekündigt, sein letztes Jahr auf der Profitour zu spielen, nach den US Open will der den Schläger an den sprichwörtlichen Nagel hängen, jetzt freut er sich aber erst einmal auf seinen Auftritt bei den BMW Open by FWU. Zum achten Mal spielt Mayer in München, 2011 kam er bis ins Finale. Matthias Bachinger, der von Turnierdirektor Patrik Kühnen eine Wildcard bekommen hat, hat mit dem Kasachen Kukushkin einen schweren Gegner erwischt. Gespielt hat der 31-Jährige gegen die Nummer 95 der Welt noch nie.
Erfolgreich verlief die Qualifikation für Dustin Brown. Er besiegte am heutigen Sonntag Dennis Novak aus Österreich vor dem begeisterten Publikum auf dem Center Court. Er setzte sich in drei spannenden Sätzen mit 6:3, 6:7 (4) und 7:6 (5) durch und hat sich damit für das Hauptfeld qualifiziert.

Sicher ist auch schon, dass am Dienstag Rekordchampion Philipp Kohlschreiber aufschlägt. Er spielt gegen den Aufschlagriesen Ivo Karlovic aus Kroatien. Der Augsburger hat ein ehrgeiziges Ziel in München – er möchte mit seinem vierten Titel bei den BMW Open by FWU alleiniger Rekordgewinner werden.

Neben „Kohli“ schlagen auch Jan-Lennard Struff sowie der Italiener und FWU-Markenbotschafter Fabio Fognini am Dienstag auf.

Titelverteidiger Alexander Zverev wird am Mittwoch auf dem Center Court starten. „Ich freue mich sehr, in München zu sein. Die Atmosphäre hier ist schon am Wochenende klasse gewesen. Ich will meinen Titel verteidigen und nicht nur ein paar Matches spielen. Ich fühle mich gut, ein paar Tage Ruhe taten mir gut und ich habe viel trainiert“, sagte Zverev.

Es lohnt also, sich für die kommenden Tage Tickets auf dem Center Court des MTTC Iphitos zu sichern. Der Halbfinal-Samstag und der Finalsonntag sind bereits ausverkauft. Auch für den Freitag, an dem die Viertelfinalspiele stattfinden und die Zuschauer auf jeden Fall den Sieger der diesjährigen BMW Open by FWU sehen, werden die Tickets bereits knapp.