Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

BMW Open by FWU: Neuer Turniername, neues Rekordpreisgeld

BMW Open by FWU: Neuer Turniername, neues Rekordpreisgeld

Presenter FWU mit neuem Markenauftritt
Starker Return: Flughafen München wird wieder zur einmaligen Bühne für den Tennissport
Bayerisches Fernsehen überträgt LIVE aus München

München. Wenn in etwas weniger als 100 Tagen die ersten Bälle bei den BMW Open by FWU
(29. April bis 7. Mai) serviert werden, kämpfen 28 Spieler im Hauptfeld des Münchner Sand-platzturniers um ein neues Rekordpreisgeld. Das Financial Commitment  der BMW Open by FWU beläuft sich in diesem Jahr auf insgesamt 540.307,- Euro. Der Turniersieger erhält einen nagelneuen BMW als Siegerfahrzeug und 250 Punkte für die ATP-Weltrangliste. Bereits zugesagt haben Deutschlands beste Tennisspieler: Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber. Die offizielle Meldeliste der ATP wird Ende März bekannt gegeben. „Wir werden den Zuschauern auch in diesem Jahr ein hervorragendes internationales Teilnehmerfeld präsentieren können. Die letzten Turniere haben gezeigt, dass sich viele Spieler aus den Top 20 und Top 30 in Weltklasseform befinden und durchaus die ´big four` besiegen können. Den Besuchern werden bei den BMW Open by FWU 2017 Weltklasse-Matches auf höchstem Niveau geboten, deren Ausgänge sehr spannend sein werden“, ist sich Veranstalter Michael Mronz sicher.

Unterdessen sind Mronz und Turnierdirektor Patrik Kühnen gleich mit mehreren Topspielern im Gespräch. Auch mit Tommy Haas, letzter deutscher Halbfinalist eines Grand Slam Turniers (2009 in Wimbledon). „Wie immer sind wir zur Zeit der Australian Open mit vielen Spielern in Kontakt,
die sich dann nach Melbourne konkret Gedanken zur Planung ihrer Sandplatzsaison machen.  Selbstverständlich sprechen wir auch mit Tommy Haas. Die BMW Open by FWU sind eines seiner Lieblingsturniere und wir würden uns natürlich freuen, wenn er im Rahmen seiner angesagten Abschiedstour auch nach München kommt“, so der ehemalige Davis Cup-Teamchef.

Neuer Turniername – Presenter FWU mit neuem Markenauftritt
Für Michael Mronz sind die BMW Open by FWU derzeit sehr gut aufgestellt. „Dank unserer starken, langjährigen Partner können wir den Tennisfans, den Event- und TV-Zuschauern gleichermaßen eine Veranstaltung auf Weltklasseniveau bieten. Neben Spitzentennis bieten die BMW Open by FWU den Münchnern auch eine Plattform als gesellschaftlicher Event“, so Mronz.

Seit über zehn Jahren ist die FWU als Presenting-Sponsor aktiv an den BMW Open by FWU in München beteiligt. „Wir freuen uns dieses Jahr umso mehr auf die BMW Open by FWU, da diese für uns unter einem besonderen Zeichen stehen: Dem neuen Markenauftritt
der FWU – Forward You“, sagt Dr. Manfred Dirrheimer, Vorstandsvorsitzender der FWU AG.

Der neue Turniername verrät, dass die FWU ein spannendes Jahr hinter sich hat. So wurden nicht nur mit der ehemaligen Skandia Österreich und der Fortuna Lebens-Versicherungs AG* zwei Traditionsunternehmen Teil der FWU Gruppe, sondern auch ein erfolgreiches Rebranding und eine Repositionierung der FWU vorgenommen. „Und obwohl die FWU mit dem Rebranding den Blick in die Zukunft richtet, sind uns unsere Geschichte und die damit verbunden Partnerschaften sehr wichtig: Eine dieser Partnerschaften und eine wichtige Konstante sind für uns die BMW Open by FWU. Auch in diesem Jahr erwarten wir Tennis der Spitzenklasse, das wir zusammen mit Tennisfans aus aller Welt genießen möchten. Ein weiterer Höhepunkt wird auch in diesem Jahr die FWU Night am Vorabend des Finales sein“, so Dr. Dirrheimer.
(*vorausgesetzt Zustimmung des Regulators FMA, FLI)

Das Turnier ist für viele ein „Place to be“, man trifft sich in sportlicher Umgebung und genießt neben den Matches auf den zahlreichen Courts die gesellschaftliche und familiäre Atmosphäre beim MTTC Iphitos. „Wir freuen uns sehr auf die 102. Ausgabe der Internationalen Tennismeisterschaften von Bayern auf unserer Anlage. Die Spitzenleistungen der deutschen Spieler in Australien versprechen auch für die BMW Open by FWU hochklassiges Tennis. Auch unsere Mitglieder können den ersten Aufschlag kaum abwarten, da die Nachfrage an Mitgliederkarten dieses Jahr besonders hoch ist“, sagt Dr. Fabian Tross, Geschäftsführer der Iphitos Sportveranstaltungs-GmbH.

Bayerisches Fernsehen überträgt LIVE
Für alle Zuschauer die es nicht auf die Anlage schaffen, überträgt das Bayerische Fernsehen die besten Matches in die Wohnzimmer der Tennisfans.  Am Freitag, 5. Mai, Samstag, 6. Mai und am Finalsonntag sendet der BR jeweils zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr –mit Verlängerungsoption bis 16:00 Uhr- LIVE vom Center Court der BMW Open by FWU. „Die BMW Open by FWU sind ein tolles Turnier, eines der großen Sportereignisse in Deutschland. Für alle Tennisfans, die nicht selbst nach München kommen können, bieten wir auch in diesem Jahr wieder im BR-Fernsehen eine umfangreiche Live-Berichterstattung und berichten darüber hinaus in unseren aktuellen Programmen. Natürlich sind auch unsere Hörfunkreporter während des gesamten Turniers auf der Anlage mit ihren Mikrofonen unterwegs“, sagt Klaus Kastan, BR-Sportchef.

Starker Return: Flughafen München wird wieder zur einmaligen Bühne für den Tennissport
Bereits elf Tage vor Beginn der BMW Open by FWU fliegen in München die ersten Filzbälle. Und das an einem besonderen Ort: Im Forum des München Airport Centers (MAC) werden zwei Courts und eine große Tribüne aufgebaut. Was 2014 als erster Tennisevent dieser Art erfolgreich Weltpremiere feierte, wird nach 2015 auch 2017 wieder stattfinden. Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh: „Mit dieser attraktiven Veranstaltung beweist der Flughafen München einmal mehr, dass er nicht nur ein leistungsstarkes Luftverkehrsdrehkreuz, sondern auch eine faszinierende Kulisse für spektakuläre Sportevents bietet. Wir freuen uns, nach einem Jahr Pause auch in diesem Jahr wieder Gastgeber für die Auftakt-Veranstaltung der BMW Open by FWU sein zu dürfen und damit die Vorfreude auf diese besondere Sportveranstaltung in München zu steigern.“

Von Mittwoch, 19. April, bis Freitag, 28. April können sportbegeisterte Passagiere, Besucher und Mitarbeiter sich auf dem Court unter den Augen von professionellen Trainern des MTTC Iphitos beweisen und anleiten lassen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Promimatches, Mitmach-Aktionen und einem Turnier wird derzeit erstellt und Anfang April im Detail bekannt gegeben.
„Wir freuen uns über diese tolle Partnerschaft und darauf, gemeinsam mit dem Flughafen München den Tennissport und die BMW Open by FWU zu den Menschen zu bringen“, frohlockt Mronz.

Weltklassetennis für Jedermann und Stars zum Anfassen – Tickets ab 10 Euro
Die Nachfrage nach Tickets für das erste große ATP-Turnier im Jahr 2017 auf deutschem Boden läuft gut an. Für den Final- und Halbfinaltag sowie den Feiertag am 1. Mai sind bereits zahlreiche Plätze vergriffen. Die besten Plätze kann man sich unter www.bmwopen.de sichern. Tageskarten sind in vier Preiskategorien zwischen 20,- und 72,- Euro erhältlich. Dauerkarten kosten zwischen 144,- Euro und 344,- Euro für die gesamte Turnierwoche.

Ein VIP-Arrangement enthält einen Sitzplatz der Kategorie 1 sowie den ganztägigen Zugang zum VIP-Restaurant von Feinkost Käfer, inklusive aller dort angebotenen Getränke und Speisen und ist ab 280,- Euro buchbar. Ein geselliges Mittagessen am Nebentisch eines Tennisstars ist dabei keine Seltenheit. Gerade die Nähe zu den Spielern und die familiäre Einbettung in die Anlage des MTTC Iphitos sind unverwechselbare Merkmale der BMW Open by FWU.

Tageskarten für das Qualifikations-Wochenende am 29. und 30. April sind ab 10 Euro erhältlich. Kinder zahlen an diesen beiden Tagen zwei Euro. Insgesamt qualifizieren sich vier Spieler für das 28er-Hauptfeld.