Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

BMW Open by FWU AG Starter dominieren die Szenerie

BMW Open by FWU AG Starter dominieren die Szenerie

St. Petersburg/ Metz. Bei gleich zwei ATP Turnieren ging es am vergangenen Wochenende in die Entscheidung – bei den St. Petersburg Open sowie bei den Moselle Open in Metz traf sich die Weltelite frisch nach dem letzten Grand Slam Turnier des Jahres. Nicht nur die Halbfinals der beiden Turniere waren gespickt mit BMW Open by FWU AG Startern, auch in den Finals fanden sich zwei vertraute Gesichter wieder.

Allen voran Youngster Alexander Zverev, der bei den St. Petersburg Open sensationell seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour feiern konnte! Auf dem Weg ins Finale nicht einen Satz abgegeben (Halbfinale 6:4, 6:4 gegen Nr. 9 der Welt Tomas Berdych!), bezwang der 19-jährige am Sonntag den frisch gebackenen US-Open Champion Stan Wawrinka mit 6:2, 3:6, 7:5. Dieser hatte sich noch vor zwei Wochen gegen Branchenprimus Novak Djokovic seinen dritten Grand Slam Titel gesichtert. Alexander Zverev trägt sich damit als jüngster Turniersieger seit 2008 in die Geschichtsbücher ein und verbessert sich in der Weltrangliste auf Platz 24 (damit Deutsche Nummer 1).

Erst im Halbfinale in St. Petersburg an Stan Wawrinka gescheitert war BMW Open by FWU AG Starter Roberto Bautista Agut.

Bei den Moselle Open spielte sich BMW Open by FWU AG Finalist Dominic Thiem bis ins Endspiel und konnte erst durch Newcomer Lucas Pouille gestoppt werden. Thiem, der mittlerweile auf Position 10 der Weltrangliste steht, hat zur Zeit alle Chancen, bei den World Tour Finals Ende des Jahres in London dabei zu sein. Das fabelhafte Wochenende unserer Starter komplettierte der Belgier David Goffin, der sich in Metz bis ins Halbfinale spielen konnte.

Tickets für die BMW Open by FWU AG 2017 gibt es HIER.