Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Nächster Publikumsliebling für die BMW Open by FWU AG in München: Dustin Brown erhält Wildcard für das Hauptfeld

Nächster Publikumsliebling für die BMW Open by FWU AG in München: Dustin Brown erhält Wildcard für das Hauptfeld

München. Das Hauptfeld der BMW Open by FWU AG erhält einen weiteren Publikumsliebling. Neben den internationalen Weltklassespielern um Juan Martin del Potro, Dominic Thiem, David Goffin und den drei Atlanticlux-Spielern Gael Monfils, Roberto Bautista-Agut und Fabio Fognini, schlagen in elf Tagen auch drei deutsche Topspieler beim hochklassigen ATP-Turnier in München auf. Neben den bereits gesetzten Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev können sich die Zuschauer nun auch auf Dustin Brown freuen. Von Veranstalter Michael Mronz erhielt der 31-Jährige heute eine Wildcard für das Hauptfeld des sehr gut besetzten Sandplatzturniers, welches mit einem hochspannenden Qualifikationswochenende bereits am 23. und 24. April beginnt. „München ist ein Topturnier, für das man in der Weltrangliste stets eine Platzierung unter den Top-60/70 benötigt, um sicher dabei zu sein. Das zeigt die Qualität und Akzeptanz des Turniers bei den Spielern. Daher freue ich mich sehr, dass ich über die Wildcard direkt für das Hauptfeld gesetzt bin“, so Dustin Brown, der schon in den letzten beiden Jahren für Begeisterung auf dem Center Court des MTTC Iphitos im München gesorgt hatte und auch im Doppel antreten wird.

 

Brown ist immer wieder für spektakuläre Matches und Siege bekannt. „Dustin ist durchaus in der Lage, die Top-10 Spieler der Welt zu besiegen, das hat er schon das eine oder andere Mal bewiesen. Daher können die Zuschauer gespannt sein, was er in diesem Jahr auf dem Court zu zaubern im Stande ist“, freut sich Turnierdirektor Patrik Kühnen. Immer wieder sorgt der Deutsch-Jamaikaner mit den prägnanten Dreadlocks mit außergewöhnlichen Schlägen für Staunen und große Unterhaltung. „Es macht mir einfach unheimlich viel Spaß, das Bestmögliche auf dem Court herauszuholen. Wenn dann ab und an auch mal spektakuläre Schläge zum Punktgewinn führen und die Zuschauer dabei ihre Freude haben, ist das doch gute Werbung für unseren Sport“, so Brown, der zuletzt eine Prellung am Handgelenk erlitt. „Die Verletzung hat mich einige Tage aussetzen lassen, aber zum Start in München werde ich wieder 100% fit sein“, erklärt Brown.

 

Eintrittskarten für einige Kategorien bereits fast ausverkauft Der Ticketverkauf für die BMW Open by FWU AG hat derweil weiter angezogen. In manchen Kategorien sind die Eintrittskarten an einigen Tagen bereits fast ausverkauft. Tageskarten für das Hauptfeld sind direkt unter www.bmwopen.de<http://www.bmwopen.de>, in vier Preiskategorien zwischen 20,- und 72,- Euro, erhältlich. Dauerkarten kosten zwischen 144,- und 344,- Euro. Ein VIP-Ticket enthält einen Sitzplatz der Kategorie 1 sowie den ganztägigen Zugang zum VIP-Restaurant inklusive aller dort angebotenen Getränke und Speisen und ist ab 280,- Euro buchbar. Tageskarten für das Qualifikations-Wochenende am 23. und 24. April sind zwischen 10,- und 15,- Euro ebenfalls über www.bmwopen.de<http://www.bmwopen.de> erhältlich. Kinder zahlen an beiden Tagen jeweils nur zwei Euro. Insgesamt qualifizieren sich vier Spieler aus der Qualifikation für das 28er Hauptfeld des mit

520.070 Euro Rekordpreisgeld Turniers, welches am Montag, 25. April startet.