Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Deutsche Davis Cup Hoffnungen auf BMW Open by FWU AG-Startern Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev

Deutsche Davis Cup Hoffnungen auf BMW Open by FWU AG-Startern Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev

Hannover TUI-Arena. Die Vorbereitungen auf das Erstrundenduell mit Tomas Berdych und Co. laufen auf Hochtouren. Die deutsche Davis Cup-Auswahl spielt an diesem Wochenende gegen Tschechien um den Einzug ins Viertelfinale. Vorneweg BMW Open by FWU AG-Starter und dreimaliger Sieger Philipp Kohlschreiber. Deutschlands Nummer 1 wird das Davis Cup-Wochenende am Freitag 13.00 Uhr gegen Tschechiens Nr.2 Lukas Rosol eröffnen. „Die Bedingungen spielen uns in die Karten: Die Halle ist top, wir haben den Platz und die Bälle gewählt. Ich hoffe auf einen guten Start am Freitag“, so der Routinier zuversichtlich.

Unterstützung in den Einzeln erhält der Augsburger erstmalig von Alexander Zverev. Der 18-Jährige Shootingstar, ebenfalls bei den BMW Open by FWU AG 2016 am Start, wird am Freitagnachmittag gegen Tomas Berdych sein Davis Cup-Debüt geben. Eine vermeintlich schwere Aufgabe, jedoch keineswegs unmöglich: „Ich gehe davon aus, dass uns Philipp mit 1:0 in Führung bringt. Mit so einem Spielstand wäre es einfacher für mich“, sagte Zverev, der Berdych dieses Jahr schon an den Rand einer Niederlage brachte.

Im so wichtigen Doppel werden am Samstag Philipp Petzschner und Dustin Brown auf dem Platz stehen, bevor es am Sonntag erneut in die Einzelmatches gehen wird. Favorisiert sind die Tschechen, die den Davis Cup 2012 und 2013 gewinnen konnten. Die Hoffnungen liegen also auf BMW Open by FWU AG-Startern Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev.